Eine feine Frisur

Der Bereich um die Vagina ist gelungen, die Frisur ist klasse.

Sexuelle Erregung führt zu einer Reihe von körperlichen Veränderungen in der Vulva. Während der Erregung nimmt die vaginale Schmierung zu. Vulva-Gewebe ist stark vaskularisiert; Arteriolen dehnen sich als Reaktion auf sexuelle Erregung aus und die kleineren Venen werden nach Erregung komprimiert, so dass die Klitoris und die Schamlippen zunehmen. Eine erhöhte Vasokongestion in der Vagina führt zu einer Schwellung und verringert die Größe der Vaginalöffnung um etwa 30%.

Die Klitoris wird zunehmend aufgerichtet, und die Eichel bewegt sich zum Schambein, das von der Kapuze verdeckt wird. Die kleinen Schamlippen nehmen in der Dicke deutlich zu. Die kleinen Schamlippen verändern sich manchmal erheblich in ihrer Farbe und gehen von rosa zu rot bei Frauen mit heller Haut, die noch kein Kind geboren haben, oder von rot zu dunkelrot bei denen, die es haben. Unmittelbar vor einem Orgasmus wird die Klitoris außergewöhnlich stark verstopft, so dass sich die Eichel scheinbar in die Klitorishaube zurückzieht.

Rhythmische Muskelkontraktionen treten im äußeren Drittel der Scheide sowie in der Gebärmutter und im Anus auf. Die Kontraktionen werden weniger intensiv und zufälliger verteilt, während der Orgasmus weitergeht. Die Anzahl der Kontraktionen, die einen Orgasmus begleiten, variiert je nach Intensität. Ein Orgasmus kann von einer weiblichen Ejakulation begleitet werden, bei der Flüssigkeit aus der Drüse oder der Blase durch die Harnröhre ausgestoßen wird.

Das gepoolte Blut beginnt sich zu verflüchtigen, wenn auch mit einer viel langsameren Rate, wenn kein Orgasmus stattgefunden hat. Die Vagina und die Vaginalöffnung kehren in ihren normalen entspannten Zustand zurück, und der Rest der Vulva kehrt zu ihrer normalen Größe, Position und Farbe zurück.

No votes yet.
Please wait...
ramona

ramona

Immer geil drauf und auch drunter und mag Sex in jeder Form

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: