Schmerz


Zum Glück sehe ich so brav aus, das niemand auf die Idee kommt, dass ich so ein geiles Hobby habe. Es ist schon fast wie ein Doppelleben. Tagsüber gehe ich ganz normal zur Arbeit und nachmittags rekele ich mich vor Fotografen nackt auf dem Bett und lebe meinen Fetisch aus.


Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kommentar verfassen