Stiefel Tortur


„Der zu Strafende bekommt Schläge: Ohrfeigen, Stockhiebe, Tritte mit dem Stiefel, manchmal auch die Peitsche. Die Abstrafung erfolgt in der Regel auf den nackten Arsch oder die Hoden. Erweist sich der Sklave als tapfer, das heißt: Er schreit nicht laut herum, so darf er auf eine kleine, gnädige Belohnung hoffen. Ein Kuss vielleicht, eine Umarmung, im günstigsten Fall wird sein Schwanz zärtlich behandelt.“


Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kommentar verfassen