Warum lieben Männer einen Blowjob?

Wenn mein Freund jemals nach einer Art Belohnung für das Nettsein oder das Tun von etwas Nettem sucht, dann wählt er immer einen Blowjob als Preis, nicht dass er einen Preis für etwas Nettes braucht, aber so denken die Männer. Sie denken, “eine gute Tat verdient eine andere”, und das kommt in ihren Köpfen einem Blowjob gleich.

Deshalb habe ich mich oft gefragt, warum sie es so sehr lieben. Anstatt meinen Freund zu fragen und ihn in die unangenehme Lage zu versetzen, dass er nicht weiß, was er sagen soll, aus Angst, das Falsche zu sagen, habe ich mir eigene Ideen ausgedacht.

1. Sie müssen nicht an Sie denken.

Ja, es mag hart klingen, aber es ist wahr. Es ist ihre Zeit, sich einfach zurückzulehnen und sich zu vergnügen, ohne eine Gegenleistung erbringen zu müssen. Ein Blowjob statt Vaginalsex nimmt ihnen den Druck weg, weil sie nicht versuchen müssen, herauszufinden, ob es Ihnen Spaß macht oder nicht. Denn wenn Sie ihnen einen blasen, können sie an Ihrem Gesicht sehen, dass Sie jede Minute davon genießen.

2. Es geht um das Vergnügen.

Einen Blowjob zu bekommen ist angenehmer, da unten ist die Empfindlichkeit größer, mit dem Wirbel der Zunge, den zusätzlichen Säften, die herumfließen, dem Lecken, dem Beißen und dem Schlagen in den hinteren Teil der Kehle. Das bekommt man nicht, wenn es in die Vagina geht, egal wie sehr wir uns zusammenziehen, unsere Vagina kann damit nicht konkurrieren.

3. Er fühlt sich dadurch wie der Chef.

Ja, die Machtkarte, wir wussten alle, dass sie irgendwo da reinschlüpfen würde. Männer sind einfach gerne der Chef, und die Tatsache, dass man sich von seinem Partner nach Herzenslust absaugen lässt, gibt einem Mann das Gefühl, dass er alles im Griff hat, nichts kann ihn jetzt noch aufhalten, er ist der König.

Da ist also meine Analyse “warum lieben Männer einen Blowjob”.

ramona

ramona

Immer geil drauf und auch drunter und mag Sex in jeder Form

Kommentar verfassen

error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: