Die Schlampe als Single

Als Single zu leben ist in den meisten Kulturen ungewöhnlich. Die meisten Menschen sehen ihre Zeit als Single als vorübergehend, oft zufällig und so schnell wie möglich zu beenden an. Sie erholen sich von ihrer letzten Beziehung, trauern um eine Trennung oder sind zu sehr mit ihrer Karriere beschäftigt, um die Jagd nach einer Romanze zu bewältigen. Vielleicht gibt es im Moment keine guten Kandidaten. Etwas Besseres wird sicher bald kommen… also warten Sie, ohne daran zu denken, aus Ihrem heutigen Lebensstil einen Lebensstil zu machen.

Wie wäre es, absichtlich Single zu sein, sich für eine gewisse Zeit zu entscheiden, allein zu leben? Potentielle Partner können auftauchen, wenn man sie am wenigsten erwartet – und in einer Kultur, die zu zweit aufgebaut ist, wird jede Beziehung, in der es Leben gibt, als eine Rolltreppe zur Paarbindung betrachtet.

Wie bleibt man dann Single?
Wie würde Ihr soziales Unterstützungsnetzwerk aussehen? Könnte es möglich sein, dass Ihre Bedürfnisse erfüllt werden und Sie sich durch eine Gemeinschaft von Freunden, Liebhabern, Familie, Mentoren – Ihre persönlichen menschlichen Ressourcen – geliebt und sicher fühlen?
Der Aufbau eines eigenen Netzwerks kann anfangs schwierig sein – niemand außer Ihnen kann die Anrufe tätigen, Termine für das Mittagessen oder das Kino vereinbaren und in Verbindung bleiben. Es liegt an Ihnen, sich eine Familie zu gründen und sich mit offenem Herzen sanft um sich selbst zu kümmern.
Ihre Beziehung zu sich selbst ist eine lebenslange Verpflichtung. Wenn Sie allein stehend sind, haben Sie einzigartige Möglichkeiten, diese Beziehung zu sich selbst zu vertiefen, herauszufinden, wer Sie sind, und Ihre Reise zu feiern, egal, welche Beziehungen Sie auf Ihrem Weg durch Ihr Leben durchlaufen. Alleinstehend und in viele verliebt zu sein, ist eine Reise der Selbstfindung, eine Gelegenheit, sich selbst intim kennen zu lernen und an den Veränderungen zu arbeiten, die Sie in Ihrem Leben vornehmen wollen. Dossie war allein stehend, als sie zum ersten Mal mit ihrer Eifersucht zu kämpfen hatte, und da sie alles für sich allein hatte, fiel es ihr leichter, in sich selbst zu sehen, anstatt jemand anderem die Schuld zu geben und bewusst zu entscheiden, wie sie mit ihren Gefühlen umgehen wollte.

Single zu sein und nicht mit einem Partner zusammen zu sein, ist keine Entweder-Oder-Entscheidung. Aber unsere Kultur neigt dazu, das Single-Dasein als Lebensstil zu vernachlässigen, und daher entscheiden sich nur sehr wenige Menschen dafür, Single zu bleiben, was bedeutet, dass der Single nur begrenzte Ressourcen und wenig sozialer Status zur Verfügung stehen. Wenn das Alleinsein ein akzeptabler, ja sogar geschätzter Lebensstil wäre, könnten sich Partnerschaften vielleicht eher aus der Wahl heraus entwickeln und weniger aus einem Gefühl der Notwendigkeit oder einem verzweifelten Griff nach der Erlösung.

Die Partner können die Grundlagen ihres Lebens miteinander teilen, indem sie an gemeinsamen Zielen arbeiten, ihre Finanzen zusammenlegen und die harte Arbeit der Kindererziehung aufteilen. Partner können auch miteinander teilen, wenn die Dinge nicht so schön sind – und wir alle brauchen jemanden, der uns wissen lässt, dass wir auch dann noch liebenswert sind, wenn wir nicht gerade in Hochform sind. Die Herausforderung für die alleinstehende Schlampe besteht darin, Wege zu finden, um die Intimität in Beziehungen zu vertiefen, die vielleicht keine Lebenspartnerschaft sind.
Das Single-Dasein bietet die Möglichkeit, Zeit damit zu verbringen, rein zu sein, wer man ist. Singles genießen mehr Freiheit, um zu erkunden, weniger Verpflichtungen und die Möglichkeit, mit einem löchrigen T-Shirt im Haus herumzulaufen und Videospiele zu spielen, ohne dass jemand davon erfährt.
“Single zu sein, bietet die Möglichkeit, Zeit damit zu verbringen, rein zu sein, wer man ist.

Vielleicht sind Sie aus negativen und triftigen Gründen Single. Die letzte Beziehung war eine Katastrophe, und Sie haben Angst davor, es noch einmal zu versuchen. Sie fühlen sich nur sicher, wenn Sie Ihre eigenen Finanzen oder Ihre eigene Küche oder Ihr eigenes Leben kontrollieren. Der einzige Weg, wie man in einer Beziehung sein kann, ist der Versuch, die perfekte Ehefrau oder der perfekte Ehemann oder Liebhaber oder Versorger zu sein, und Sie sind erschöpft von dem Versuch, jemand zu sein, der Sie nicht sind. Sie erholen sich von einer Trennung; Sie wollen eine Rebound-Romanze vermeiden; Sie brauchen Zeit zum Trauern. Sie haben einfach noch niemanden gefunden, mit dem Sie wirklich zusammenleben wollen.

Vielleicht entscheiden Sie sich gerade aktiv für ein Single-Dasein in dieser Zeit. Das Alleinleben lässt Ihnen die Freiheit, jede Art von Beziehung zu erkunden, die Ihren Weg kreuzt. Sie können jemanden lieben, der keinen guten Partner abgeben würde. Sie können jemanden lieben, der bereits einen Partner hat und der Sie nicht braucht, um mit der Hypothek zu helfen oder die Kinder zum Kieferorthopäden zu bringen. Sie könnten sich für das Single-Dasein entscheiden, weil Sie die Freude an der Jagd, die Magie des Flirts, all die Geheimnisse und die Aufregung des Neuen lieben. Oder Sie möchten vielleicht erforschen, wie Sie sexuelle Beziehungen zu Menschen entwickeln können, die Sie mögen, die Sie aber nicht lieben, oder Sie möchten lernen, ohne Besessenheit zu lieben, oder Sie möchten eine der unzähligen Beziehungen erforschen, die ohne Kopplung möglich sind. Jeder ganz einzigartige Mensch, dem Sie begegnen, bietet Ihnen einen neuen Spiegel, in dem Sie eine neue Sicht auf sich selbst sehen können: Jeder neue Liebhaber vergrößert Ihr Wissen über die Welt und auch Ihre Selbsterkenntnis.

Die Ethik der einzelnen Schlampe
Was sind die Rechte und Pflichten des einzelnen Sexualpartners? Beginnen Sie mit den Rechten: Sie haben sie, und Sie müssen sie geltend machen. In unserer Kultur wird der allein stehende Partner allzu oft als “zweitrangig”, “außerhalb”, “eine Affäre”, ein “Hauszerstörer” angesehen, und Ihr Platz in der Ökologie eines Lebens, einer Beziehung oder einer Gemeinschaft wird bestenfalls als belanglos abgetan. Was muss eine alleinstehende Person tun, um in dieser oder einer anderen Gemeinschaft ernst genommen zu werden? Wenn Sie sich in dieser Position befinden, wäre ein guter Ort, um über Rechte und Pflichten nachzudenken, mit etwas Respekt, Ehre und Rücksicht auf die Gefühle jedes Einzelnen – einschließlich Ihrer eigenen – zu beginnen.

DIE RECHTE DER EINZELNEN SCHLAMPE

  • – Sie haben das Recht, mit Respekt behandelt zu werden – Sie sind keine halbe Person, nur weil Sie Single sind.
  • – Sie haben das Recht, dass Ihre Gefühle gehört, respektiert und beantwortet werden.
  • – Sie haben das Recht, um alles zu bitten, was Sie wollen – die Person, die Sie bitten, darf es Ihnen nicht geben, aber Sie dürfen auf jeden Fall darum bitten.
  • – Sie haben das Recht, dass Termine und Pläne eingehalten werden und nicht von Dritten geändert werden, nur weil diese Person ein höheres Dienstalter hat.
  • – Sie haben das Recht auf Hühnersuppe, wenn Sie krank sind, und auf jede andere Notfall-Unterstützung, die Sie brauchen, um zur Notaufnahme zu fahren und um zu helfen, wenn Ihr Auto eine Panne hat. Ihre Liebhaber sind Ihre Freunde, und Freunde helfen sich gegenseitig, wenn etwas schief geht.
  • – Sie haben das Recht, Familienurlaube wie Thanksgiving und Wochenenden mit Ihren eigenen und den Kindern Ihrer Liebhaber auszuhandeln: Sie gehören zu jeder Familie, mit der Sie in einer Beziehung stehen. Wie das funktioniert, kann je nach den Werten der Familie, zu der Sie eine Beziehung haben, unterschiedlich aussehen, aber Sie haben das Recht, mehr zu verlangen als nur das schmutzige kleine Geheimnis von jemandem zu sein.
  • – Sie haben das Recht, Grenzen zu haben und zu setzen: Was Sie tun und was Sie nicht tun werden, was für Ihr emotionales Wohlbefinden und Ihre persönliche Ökologie verhandelbar ist und was nicht.
  • – Sie haben das Recht, nicht für Probleme in den Beziehungen anderer Menschen verantwortlich gemacht zu werden.
  • – Sie haben das Recht, sich zu weigern, eine Müllhalde für die Eheprobleme anderer zu sein – Sie wollen vielleicht nicht darauf hören, wie sehr Ihr Liebhaber die Scheidung will, und das sollten Sie auch nicht müssen.
  • – Sie haben das Recht, zu zählen. Jeder zählt, auch Sie.
  • – Sie haben das Recht, als das wunderbare menschliche Wesen, das Sie sind, geschätzt, willkommen und respektiert zu werden.

DIE VERANTWORTUNG DER ALLEINSTEHENDEN SCHLAMPE

  • – Sie sind für die Entwicklung und Aufrechterhaltung guter, solider Grenzen verantwortlich. Grenzen sind die Art und Weise, wie Sie erkennen können, wo Sie aufhören und wo der nächste Mensch beginnt: Gute Grenzen sind stark, klar und flexibel; schlechte Grenzen sind schwach, neblig und brüchig.
  • – Sie sind dafür verantwortlich, klare Vereinbarungen zu treffen. Treffen und halten Sie Vereinbarungen über Zeit, über öffentliches und privates Verhalten und über Höflichkeiten in gemeinsamen Räumen.
  • – Sie sind dafür verantwortlich, klar zu sein, wenn das, was Sie sagen wollen, ein Nein ist. Wanken Sie nicht und machen Sie keine Versprechungen, die Sie nicht halten können oder wollen.
  • – Sie sind dafür verantwortlich, zu entscheiden, wem Sie sich in Ihren Beziehungen anvertrauen. Klatsch kann eine destruktive Kraft sein, und doch müssen die meisten von uns in der Lage sein, mit jemandem über ihren Kram zu reden. Seien Sie sich darüber im Klaren, wer diese Leute sind.
  • – Sie sind dafür verantwortlich, die anderen Beziehungen Ihrer Liebhaber zu respektieren, insbesondere ihre Lebenspartner, und diese Menschen mit Respekt, Einfühlungsvermögen und Offenheit zu behandeln.
  • – Sie sind für Safer Sex verantwortlich: Sie müssen die Diskussion mit potentiellen Partnern eröffnen, Ihre eigenen Entscheidungen über Ihr akzeptables Risikoniveau treffen, die Entscheidungen anderer Menschen respektieren und lernen, sich mit den kleinen Dingen des wesentlichen Gummis zurechtzufinden.
  • – Sie sind dafür verantwortlich, sich Ihre Gefühle zu eigen zu machen. Lernen Sie, mit Ihren eigenen Krisen umzugehen, und holen Sie sich Unterstützung von anderen, die zu diesem Zeitpunkt für Sie da sein können.
  • – Sie sind dafür verantwortlich, dass Sie Ihre Absichten klar und deutlich darlegen. Wenn Sie sich darin üben, offen und liebevoll mit Ihren Liebhabern umzugehen, erwarten diese vielleicht mehr von Ihnen, als Sie ihnen bieten, und Sie müssen bereit sein, Ihre Meinung zu äußern und sich und Ihre Wünsche allen Beteiligten klar zu machen.
  • – Sie sind dafür verantwortlich, Wege zu finden, um das zu sagen, was eine andere Person vielleicht nicht hören möchte. Einzelne Schlampen müssen vielleicht unbequeme Wahrheiten in Beziehungen aussprechen, die nicht die übliche Intimität für solche verletzlichen Diskussionen haben.
  • – Sie sind dafür verantwortlich, die Intimität in all Ihren Beziehungen zu fördern. Wenn Single zu sein bedeutet, dass Sie sich dazu verpflichtet haben, in allen Situationen kühl und unverwundbar zu sein, dann leben Sie in einer kalten und weit entfernten Welt.
  • – Sie sind dafür verantwortlich, alle Ihre Liebhaber als die wunderbaren, brillanten, einzigartigen Menschen, die sie sicherlich sind, zu schätzen und willkommen zu heißen.
ramona

ramona

Immer geil drauf und auch drunter und mag Sex in jeder Form

Kommentar verfassen

error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: