Die ultra versaute Sex Party ohne Scham

Stürmische Samstagnacht… Sandra & Johannes sind auf dem Weg zu ihrer allerersten privaten Party im Haus eines Paares, das sie über die Post kennengelernt haben. Beide sind neugierig und nervös….

Sandra ist mit ihrem engen schwarzen Kleid elegant und edel gekleidet, Johannes trägt einen engen schwarzen Anzug mit weißem Hemd und Krawatte…beide sind nach dem gewünschten Dressing Code gekleidet. In Sandras Handtasche befinden sich die Masken, die sie tragen müssen, sobald sie das Gebäude betreten.

Durch eine lange Auffahrt gelangen sie auf den Parkplatz der gemieteten Villa…wo bereits mehrere Autos stehen. Durch das ungemütliche Wetter eilen sie zur Haustür, wo sie klingeln.

Bald werden sie von der Gastgeberin freundlich empfangen … sie führt sie durch die riesige Villa und zeigt alle Räume. Eine Dunkelkammer, Raum mit Gloryholes, sm Keller, ….

Sandra und Johannes beschlossen, an der Bar zu beginnen und aus der Ferne zu beobachten… bei Lounge-Musik im Hintergrund… bei Stimmungslicht. Es war ein nettes Publikum…hauptsächlich Paare, aber auch ein paar alleinstehende Männer waren anwesend. Nachdem sie einige Cocktails getrunken hatten, legten sich die Nerven von Sandra und Johannes.

Sandra flüsterte Johannes ins Ohr, dass sie bereit sei für einen mega geilen Abend und dass sie für vieles offen sei… sie zwinkerte Johannes zu und streichelte seinen Schritt.

Sie schlenderten zur Garderobe, wo sie sich beide entkleideten … Sandra in einem schwarzen Body mit langen Nylonstrümpfen, Johannes in einem Paar schwarzer enger Boxershorts. Sein Schwanz, halb weich, halb hart, drückt gegen seine Shorts.

Beide gingen zurück an die Bar und fläzten sich in einen Sessel in der Ecke der Bar. Sandras Anwesenheit wurde bereits von einigen der Männer in der Bar bemerkt.
Im Sessel begannen Sandra und Johannes, sich gegenseitig zu streicheln und zu küssen. Johanness Lippen suchten Sandras Lippen… ihre Zungen verschränkten sich… sie begannen sich heftig zu küssen. Johanness Hände glitten an Sandras Hals hinunter zu ihren Brüsten, die er fest zu kneten begann. Ihre schönen braunen Brustwarzen wurden bald hart vor Erregung. Ihre Hand wanderte über Johannes Haare an seinem Nacken entlang … über seine Brust, seinen Bauch … direkt in seinen Schritt, wo sie feststellte, dass sein Schwanz steinhart geworden war.

Johannes ließ seine Hand zwischen Sandras Schenkel hinuntergleiten und spürte, dass ihr Slip durch und durch nass war…er flüsterte ihr ins Ohr, in welches Zimmer sie zuerst gehen wollte. Ihr Blick geht in Richtung des Gloryhole-Raums, den nur die Damen betreten dürfen. Die Herren müssen außen vor bleiben. Johannes führt sie langsam in den Gloryhole-Raum. Bevor sie eintritt, gibt sie Johannes einen leidenschaftlichen Zungenkuss und reicht ihm ihren nassen Slip.

Sandra kommt in einem dunklen und schmalen Gang an…die Wände sind auf beiden Seiten mit verschiedenen Öffnungen versehen…neugierig, was ihr das bringen wird, dachte sie sich.
Sandra sieht einen Schwanz aus einem der Löcher herauskommen, sie wickelt ihn um ihre Hand und beginnt, seine Vorhaut von vorne nach hinten zu schieben. Aus dem Loch daneben kommt ebenfalls ein harter Schwanz hervor…seine rote Eichel verrät, dass dieser schon einen Blowjob hatte. Sie beschließt, sich zu bücken und ihn in den Mund zu nehmen.
Plötzlich schreit sie auf … sie spürt eine Hand zwischen ihre Pobacken gleiten. Die Hand gleitet von oben nach unten über ihre zunehmend feuchte Muschi. Sie schiebt ihren Arsch weiter nach hinten, ohne die Herren zu vergessen, die sie mit einem Wichsen und einem Blowjob verwöhnt.


Die Finger des Mannes hinter ihr spreizen ihre Lippen und suchen nach ihrer Klitoris. Nach ein paar Fingerbewegungen spürt sie plötzlich einen warmen Schwanz zwischen ihre Lippen gleiten. Hmmm… eine wunderbar aufregende Erfahrung für Sandra. Während des Blowjobs schmeckt sie das Präzipitum, das von seinem Schwanz tropft und weiß, dass sie bald eine Ladung Samen über ihre Zunge fließen lassen wird…sie stimuliert seine Eier und bald hört sie einen Schrei und bekommt eine warme Ladung Samen über ihre Zunge. Sie dreht ihren Kopf zu dem Schwanz, den sie gerade wichst, während sie rückwärts gefickt wird. Bald kommen beide Männer schnell ab….und Sandra kommt mega-geil aus dem Zimmer und schreitet verschmitzt auf Johannes zu.

Die Gastgeberin hat Johannes den ganzen Abend beobachtet und lädt Johannes und Sandra in ein privates Zimmer ein…wo Johannes sich bald zwischen den beiden Frauen wiederfindet. Sandra fängt an, Johannes leidenschaftlich zu küssen, die Hostess sinkt während des Kusses nach unten und zieht Johannes die Shorts herunter.
Sein Schwanz ist riesig, direkt vor ihrem Mund…sie packt seinen Schwanz und schiebt ihn in ihren Mund. Sandra reibt ihren Körper an dem von Johannes. Johannes packt Sandra mit seiner Hand an den Haaren und zwingt sie im Doggystyle auf die Knie.
Die Gastgeberin stellt sich mit gespreizten Beinen vor Sandra …sie schaut direkt in die glänzende Muschi der Gastgeberin. Sie spürt, wie ihr Kopf nach hinten gezogen wird … ihre Muschi wird auf diese Weise weiter geöffnet. Plötzlich spürt sie, wie Johannes seinen harten Pfahl in ihre Muschi treibt. Sandra wird hart rangenommen … zum Rhythmus von Rammstein, der aus den Lautsprechern dröhnt. Während des Hämmerns versucht sie, die Klitoris der Gastgeberin zu lecken, aber sie kommt fast nicht dazu.


Sandras Kitzler ist knallrot und enorm geschwollen … .

Johannes lässt Sandra nicht abspritzen … das macht sie sehr geil. Die Feuchtigkeit ihrer Muschi glitzert an den Innenseiten ihrer Oberschenkel.
Johannes versorgt sie mit einer Leine und befiehlt ihr, ihm auf allen Vieren in den Geschäftsraum zu folgen. Sandra stimmt zu…extrem geil und mit dem Wunsch, wieder von allen Seiten genommen zu werden, folgt sie Johannes.

Johannes lässt sie zwei Herren auswählen, die sie in den Geschäftsraum begleiten.

Die vier betreten den Besprechungsraum … in der Mitte mit einem großen langen Besprechungstisch ausgestattet. Johannes schließt die Tür hinter sich… Sandra richtet sich langsam auf und geht in die Knie. Sie fühlt sich von drei Männern mit athletischem Körperbau umgeben. Sie fühlt sich jetzt wie ein Kind in einem Süßwarenladen … umgeben von drei harten Schwänzen. Die nur eines wollen … sie zu ficken und ihr ein himmlisches Gefühl zu geben. Sie öffnet ihren Mund und sucht den ersten Schwanz…mit der anderen Hand wichst sie den zweiten Gast. Sie spürt gerade all diese Hände, die über sie hinweggehen. Ihre Brüste werden von allen Seiten betatscht, eine Hand gleitet über ihren Hintern zu ihrer nassen Muschi. Ihre Lippen werden gespreizt, dann dringen 3 Finger in ihre Muschi ein.

Johannes befiehlt ihr, aufzustehen und führt sie zum Tisch, wo sie daran gefesselt ist und sich bückt. Sandra öffnet ihre Beine mit der Hoffnung, bald penetriert zu werden. Ihre Beine sind weiter gespreizt … an den Tischbeinen festgebunden.
Johannes ignoriert ihren Wunsch … die Männer beginnen, sie am ganzen schönen Körper zu streicheln. Sandra windet sich vor Vergnügen … aber sie verlangt nach mehr.

Johannes stellt sich hinter sie… beugt sich über sie und fragt, ihr ins Ohr flüsternd, ob alles nach Plan läuft. Sandra Johannest und sagt mit schwüler Stimme, dass es ihre kühnsten Träume übersteigt.

Im selben Moment fühlt sie Johanness Schwanz in ihre Höhle gleiten…ohhhh. Einer der Männer kommt näher…nimmt Sandra bei den Haaren und zeigt ihr den Weg zu seinem Schwanz. Beim Ficken nimmt sie eifrig seinen Schwanz in den Mund.
Johannes nimmt sie fest an den Hüften und stößt hart und tief in ihre Muschi…die Geilheit sprudelt aus der Muschi auf den Marmorboden. Johannes signalisiert dem dritten Mann, Sandra zu ficken.

Dieser wartet nicht lange und schiebt seine Stange auch in Sandras Muschi. Abwechselnd lutscht Sandra die beiden Männer, die neben ihr stehen.

Johannes lockert Sandra und führt sie zum Sofa…einer der beiden Männer hat bereits auf dem Sofa Platz genommen. Sandra setzt sich auf seine Stange, die direkt nach oben….Johannes steht hinter ihr…nimmt etwas Gleitmittel und stimuliert sanft ihr Sternchen. Dann drückt er seine Eichel sanft gegen ihr Sternchen.
Es dauert nicht lange, bis Sandra von beiden Männern fest eingeklemmt ist. Die Feuchtigkeit läuft von ihren Pobacken auf das Ledersofa. Zum x-ten Mal hat sie einen tollen Orgasmusm….

Sie legt sich sinnlich auf das Sofa …neckt die drei Herren, die jetzt um sie herum stehen. Einer nach dem anderen nimmt sie ihre Schwänze in den Mund. Bald bekommt sie eine nach der anderen Samen-Explosion auf ihren tollen Körper.

Wow…was für ein Abschluss…die Herren gaben Sandra einen Kuss auf den Hals und sagten ihr, wie atemberaubend sie ist und wie geil sie ist.

Johannes und Sandra machten sich unter der Dusche frisch und machten sich zum Aufbruch bereit. Natürlich, nachdem sie sich bei der Gastgeberin für den tollen Abend bedankt hatten, den sie hatten.

ramona

ramona

Immer geil drauf und auch drunter und mag Sex in jeder Form

Kommentar verfassen

error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: