Kleiner Arsch


jung und richtig süssWas hat die junge Dame aber einen schönen, knackigen kleinen Arsch, wer da als Mann nicht auf die Idee kommt mal seinen Schwanz da rein zu stecken und das geile Stück durch zu ficken, dem ist nicht mehr zu helfen.

Auch sonst ist die Kleine eine richtige Augenweide und vor allem: sie steht auf richtig versauten Sex. Vom Arsch in den Mund ist für sie das geilste, was sie sich vorstellen kann und wenn dann noch 2-3 weitere Männer dabei sind, die ein wenig dominant sind, dann kommt sie richtig in Schwung und macht gerne in privater Runde für die Herren die Nacktsklavin und steht zum abficken bereit die ganze Nacht. Je deftiger es dabei zugeht, umso besser. Die Herren dürfen auch gerne älter sein und entsprechende Erfahrung besitzen im Umgang mit versauten Nacktsklavinnen. Sie steht auch für Pornokinos und Sexshops zur Verfügung, alles privat und ohne Kosten für die Anwesenden. Die Bedingungen die sie hat: Sauberkeit, Gesund (mit Nachweis), kein KV, kein brutal, aber knallhart im Ficken einer Schlampe und verbales Niedermachen. Treffen diese Punkte zu, dann steht einen Treffen nichts mehr im Wege.


FemDom


Mann wird von seiner Frau hart rangenommenDa hat er nichts zu lachen, der gute Merten.

Von seiner Frau wird er richtig ran genommen und komplett niedergemacht. Zuerst muss er sich nackt ausziehen und zeigen was er hat, danach darf er die Füße küssen und lecken, bevor er so richtig verschnürt wird. Was folgt sind wechselnde NS-Spiele, in den Arsch gefickt mit Umschnall-Dildo, Leckdienste und Hiebe mit der Peitsche und Orgasmuskontrolle.

Elissa ist eine knallharte Hobby-Domina mit einer riesigen Erfahrung, die sie am liebsten mit ihren Mann, aber auch Dritten auslebt. Ihr Spektrum ist komplett tabulos und jeder, der sich mit ihr einlässt sollte das im Vorfeld wissen. Merten ist ein muskulöser Sklave und seiner Frau absolut gehorsam und erfüllt ihr jeden Befehl. Er widerspricht selten und wenn, hat er direkt die Folgen auszubaden.

Elissa mag es sich mit ihren festen Arsch auf sein Gesicht zu setzen und sich das Poloch lecken zu lassen, was in manchen Fällen schon von einen weiteren Sklaven besamt wurde. Das sie dann noch über seinen Mund pisst und erwartet das alles geschluckt wird, ist ihr normales Programm zum aufwärmen bevor es richtig losgeht.

WSOTG hat verschiedene Bilderserien und Videos von den beiden und damit genau das richtige für Domina und BDSM Liebhaber/innen.